Mein Jahr in Amerika ❤️
 



Mein Jahr in Amerika ❤️
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 

Freunde
    wunschdenken
    amerika-wirmuessenreden
    - mehr Freunde


http://myblog.de/meinjahrinamerika

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gefuehle #25 + #26 + #27

eine Autofahrt, die ist lustig, eine Autofahrt, die ist laut, eine Autofahrt, die ist schön. ich sitze gerade im auto nach orlando. es ist inzwischen schon nach halb neun abends und wir sind noch immer erst in greecside. ungefähr 20 min von orange park. und direkt in der verkehrten richtung, aber wir mussten noch Catherine von einem Konzert abholen. dann sind wir noch schnell zu Wendy’s und haben essen und Getränke geholt und nun gehts endlich nach Orlando. mit dr. pepper kann ja gar nix schiefgehen. bis wir da sind ist es ungefähr Mitternacht und dann checken wir schnell in das hotel ein und dann gehen wir glaube ich auch nur noch schlafen. was wir dort machen schreibe ich am ende von diesem Blogeintrag, da ich den verfassen werde auf dem Heimweg. aber nun habe ich ja erstmal ein paar stunden um euch von meiner letzten zeit zu berichten. ehrlich gesagt, weiss ich zwar nicht was, weil alles schon so lange her ist, aber ich probiere es auf die reihe zu bekommen. also allgemein ist nicht so viel passiert. ich mache halt sehr viel für die schule zur zeit. Hausaufgaben, arbeiten, extra credit work .. aber die Arbeit zahlt sich auch aus. ich stehe in jedem fach auf A, bis auf english da stehe ich auf ein B. schade, das ich nie so aktiv in Deutschland war. die Leute, zeit und schule zeigt mir das ich eigentlich nicht so doof bin, ich muss nur hinter etwas stehen und lernen und dann kann ich eigentlich schon was erreichen. solche Erkenntnisse kommen bekanntlich aber ja immer zu spät. und wie das immer so ist, kommt gerade auf meinem ipod mein abschlusssong. haha, es war eine schöne zeit. und jetzt schweige ich doch zu sehr in die Vergangenheit. ich wollte doch nur über die letzten Woche schreiben und nicht über 1 Jahr her. ich glaube das war gerade von englisch auf deutsch übersetzt. 1 year ago. das ist mir auch schon öfters aufgefallen, das ich manchmal englische Gedanken auf deutsch übersetze und die grammatikalisch dann verkehrt sind. allgemein kann ich sagen, ich denke auf englisch. also am tag über ja, bis auf wenn ich mit ein paar freunden schreibe aus Deutschland für ne weile dann denke ich auf deutsch und manchmal wenn ich total müde bin nach nem anstrengendem tag. aber ansonsten träume und denke ich in englisch. ganz schön cool irgendwie. wenn meine englischlehrerin wüsste wie gut ich mich hier schlage. und ich komme schon wieder vom Thema ab. ich bin echt nicht gut darin focus zuhalten. also abgesehen von schule, sind zwei Mädchen letzte Woche gestorben. eine 12 jährige, und bekannte von meiner gastschwester. sie hatte schon für einige weile Lungenkrebs, und ihr arzt hat ihr noch ca 2-3 Monate gegeben. die mutter ist dann mit ihrer Tochter nach Texas geflogen um sich eine zweite Meinung zu holen, aber auch dieser hat bestätigt, das der krebs bereits beide lungen angegriffen hat und sie die restliche zeit mit der Familie und freunde zuhause verbringen sollte. am nächsten tag sind sie ins das Flugzeug gestiegen, wo das Mädchen im Flugzeug eingeschlafen ist und nicht mehr aufwachte. ich kriege noch immer eine Gänsehaut, wenn ich darüber nachdenke. letztendlich war es wohl noch mit der friedlichste Tod den man sich wünsche konnte, aber andererseits muss es so hart für die mutter sein das ihr kind in einem Flugzeug voll mit menschen stirbt. sie mussten zwischenlanden und das maedchen raustragen. man kann der Familie nur das beste wünschen. und ihre Tochter ist immerhin gleich hoch in den Himmel geflogen und dort geblieben. am gleichen tag ist jedoch noch ein Mädchen gestorben. ein 14-jähriges Mädchen wurde am morgen auf dem weg zum Schulbus von einem auto ergriffen und war sofort tot. ich finde das so schrecklich. es war wie jeder morgen nur das das maedchen nie wieder nachhause kommt. vielleicht hatte sie sich ja am morgen noch mit ihren Eltern über Klamotten, handy oder sonst was gestritten und dann kann man sich nie wieder entschuldigen. wie oft verlässt man das haus im streit, oder mit einer Wut im Bauch? es hat mir gezeigt, das alles so viel schneller vorbei sein kann als man sich das manchmal vorstellt und das man auch nur keine Sekunde damit verschwende sollte sich mit jemanden zu streiten. das leben ist zu wertvoll! die Mädchen waren um einige Jahre jünger als ich und deren leben ist schon vorbei, aber ich zweifel nicht daran das sie jetzt an einem besseren Ort sind.. ansonsten ist dann auch nichts besonderes passiert. viel schule, sport mit amber und brooke, mit freunden treffen und ja, einfach spass haben. ooh eine Sache hab ich schon fast vergessen. am letzten Samstag war ich mit Caitlyn und meiner gastcousine in Gainesville (ca 1 1/2 stunden von uns). dort war so ein fairy festival. alles war so wie im mittelalter und es war echt ganz cool. Bilder sind dazu auch schon auf meinem Tumblr. http://xjanaax.tumblr.com/ ich bin jetzt auf der Rückfahrt. und merke das ich einige Sachen echt durcheinander bringe. wir waren nicht in orlando. nach orlando fahren wir erst nächsten Monat. dieses Wochenende waren wir in crystal river. das ist ganz im Westen von florida. wir kamen Freitag Abend gegen mitternacht an und sind nur noch schlafen gegangen. und ich habe endlich seit ca einer Woche mal wieder geschlafen. ich habe in der letzten zeit nicht schlafen können, ich weiss nicht warum aber gestern war das erste mal wo ich endlich mal wieder schlafen konnte. vielleicht waren es die vielen kissen, die man im Hotel ja immer bekommt oder das ich nicht alleine geschlafen habe, ich weiss es nicht. heute morgen sind wir dann um acht Uhr morgens zu nem fuss gefahren und haben uns dort mit hannah (+ ihrer gastfamilie) und fenja (+ihre gsteltern) getroffen. und dann sind wir auch schon ziemlich bald mit den Sehkühen geschwommen. das Wasser sollte angeblich 64 degrees sein, aber es fühlte sich warmer an. gut für uns :D unter Wasser hatte ich das Gefühl ich konnte für ne kurze zeit in ein andere welt eintauchen. im wahrsten sinne des Wortes. es war schön. und diese Seekühe sind echt riesig!! danach ging wieder ab ins boot, haben eine heisse Schokolade zum aufwärmen bekommen und dann ging zurück. zum lunch hatten wir ein leckeres buffet, all you can eat, und immer dann kann ich nicht so viel essen wie normalerweise. und danach ging es dann noch in ein Wildpark. war ziemlich ähnlich zu dem zoo, wo ich vor 2 Monaten schonmal war, aber trotzdem war es richtig schön. (haha, dabei fällt mir ein das ich meinem Opa vor glaube ich 3-4 Jahren ein Gutschein für hagenjeck geschenkt und nie ihn dahergebracht. das werde ich sofort machen, wenn ich meinen Feuerschein habe, dieses Jahr!) das wetter war auch sehr gut mitgespielt. wir hatten sonne, es war warm und einfach herrlich für februar. ooh und ich sehe gerade ein stressen Namen den ich kenne. ich glaube wir sind bald da. ich glaube heute werde ich auch nicht mehr alt. ich bin hundemüde und morgen ist ja auch wieder Kirche.
8.2.15 02:29
 
Letzte Einträge: Gefühle #? (ich kann nicht mehr zählen), alles durcheinander , still alive



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung